top of page

Rezension - Mable Cove / du neben mir von Christelle Zaurrini und Nio Black



Klappentext

Ein weiblicher Neuzugang in Mable Cove!

Fluch oder Segen für die Singles unserer romantischen Kleinstadt?


Hallo, meine Täubchen,

Malina Westbrook ist ihr Name und ich habe gehört, sie sei mitsamt ihrer Füchse ausgerechnet neben unserem Miesepeter Ilya eingezogen. Jeder weiß, dass er Wert auf Ordnung und Ruhe legt. Ob er da mit einer Chaotin wie ihr zurechtkommt? Die 26-jährige Künstlerin und Influencerin ist nicht gerade seine Definition der perfekten Nachbarin.


Ob das gut ausgeht? Immerhin fliegen beim ersten Aufeinandertreffen schon die Fetzen, aber wer weiß ob sich daraus nicht Funken entwickeln. Vielleicht findet die flippige Malina ja als Erste heraus, wieso Ilya sich so lange zurückgezogen hat …


Aber eins muss ich sagen: gut zusammenpassen würden sie ja!



Rezension

Das perfekte Buch für die für mich schönste Zeit des Jahres, dem Herbst. Kleinstadt, Füchse und grumpy vs. sunshine - was will man mehr? Das Zusammenspiel der Protagonisten hat mir sehr gut gefallen. Auf der einen Seite hat man Malina welche endlich ihren eigenen Weg gehen will. Sich nicht in ihren Weg und ihre Entscheidungen reinreden lassen möchte. Denn sie hat sich den Schutz von Wildtieren, ihren Füchsen, verschrieben. Warum dieses Thema so rasant in Verbindung mit ihrem Elternhaus ist, lasse ich euch am besten selbst herausfinden. Eine einzigartige und authentische Protagonistin, welche wie ein Wirbelwind das geordnete Leben von unserem Protagonisten umschmeißt. Ilya auf der anderen Seite hat in der Vergangenheit einiges durchgemacht. Seine Zukunft soll besser werden, er will es allen beweisen. Vor allem aber sich selbst. Das er dabei vielleicht einen wichtigen Teil von sich selbst aufgibt, scheint er dabei zu vergessen. Bis Malina in sein Leben tritt und dieses vollkommen auf den Kopf stellt. Tierschutz spielt hier eine große Rolle. Ich mochte es sehr, wie das Thema an den Leser bzw. die Leserin herangetragen wurde. Nämlich mit Leichtigkeit, trotz der schwere des Themas. Das vor allem dadurch, da dies durch die Tierliebe von Malina getragen wird. Man sollte sich von anderen nicht von seinem eigenen Weg abbringen lassen. Und man kann nicht in die Zukunft blicken, wenn man noch mit einem Fuß in der Vergangenheit feststeckt. Das sind die beiden Aussagen, welche ich für mich persönlich raus gezogen habe. Die Schreibstile von Christelle Zaurrini und Nio Black haben sich perfekt miteinander verbunden und sorgen für einen leichten und humorvollen Schreibstil. Die Dialoge zwischen den Protagonisten ließen mich dutzende Male schmunzeln. Das Kleinstadt Setting verschafft Gilmore Girls vibes! Ich habe es sehr geliebt.

Opmerkingen

Beoordeeld met 0 uit 5 sterren.
Nog geen beoordelingen

Voeg een beoordeling toe
bottom of page